Der Vorstand des Zweckverbandes stellt sich vor

Zum Vorstand des Zweckverbandes (ZV) gehören stets sieben Bürgermeister, die aus der Mitgliederversammlung heraus gewählt werden. Neben dem Verbandsvorsteher und seinem 1. sowie 2. Stellvertreter sollen die übrigen vier Mitglieder nach Möglichkeit immer jeweils aus den vier großen Amtsbereichen im Verbandsgebiet stammen.

Verbandsvorsteher

Dieter Eckert, Verbandsvorsteher
Bürgermeister der Gemeinde Spornitz



1. Stellvertreter des Verbandsvorstehers

Jürgen Kühl, 1. Stellvertreter des Verbandsvorstehers und Vorstandsmitglied
Bürgermeister der Gemeinde Suckow

"Ich bin im Vorstand, weil ich davon überzeugt bin, dass wir uns für den Zweckverband einsetzen müssen. Die Arbeit des Zweckverbandes ist: gut und notwendig."



2. Stellvertreter des Verbandsvorstehers

Dirk Mittelstädt, 2. Stellvertreter des Verbandsvorstehers und Vorstandsmitglied
Bürgermeister der Gemeinde Dobbertin



Norbert Reier, Vorstandsmitglied
Bürgermeister der Stadt Plau am See

"Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel! Der Vorstand trägt maßgeblich dazu bei, die qualitative und quantitative Versorgung dauerhaft zu sichern. Die Arbeit im ZV ist: sehr verantwortungsvoll!


Fred Paarmann, Vorstandsmitglied

"Ich bin im Vorstand, weil ich meines Erachtens viel näher an der Verbandsarbeit bin und so Dinge besser Verstehen und eventuell im Sinne der Bürger verändern kann. Die Arbeit des Verbandes ist: zukunftsorientiert, verlässlich und gemeinschaftlich"



Holger Klukas, Vorstandsmitglied
Bürgermeister der Gemeinde Gallin-Kuppentin

"Ich bin überzeugt, dass die Nähe zum Bürger für die Arbeit im Vorstand fruchtbringend ist. Ich bin selbst Kunde und weiß, welche Dinge wichtig sind. Die Arbeit des Zweckverbandes ist: interessant, wichtig, abwechslungsreich und effektiv.


Wolfgang Hilpert, Vorstandsmitglied
Bürgermeister der Gemeinde Lewitzrand

"Für die Mitarbeit im Vorstand des WAZV Parchim-Lübz habe ich kandidiert, weil der Verband als Organ seiner Mitgliedsgemeinden einerseits die Pflichtaufgaben der Gemeinden auf dem Gebiet der Trinkwasserversorgung sowie der Schmutz- und Niederschlagswasserentsorgung (teilweise) übernimmt und andererseits wegen der daraus resultierenden Kostenproblematik oft in der Kritik unterschiedlicher Interessengruppen unserer Bürger steht. Hier will ich versuchen meine Erfahrungen einzubringen und damit das Verständnis unserer Bürger für die Arbeit des Verbandes noch zu verbessern."

Die Geschäftsführung

Lothar Brockmann,
Geschäftsführender Leiter des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Parchim-Lübz




Erika Lünz,
Kaufmännische Leiterin des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Parchim-Lübz